Betriebshaftpflicht

Alle wichtigen Anbieter im großen Preisvergleich!

  • Tarife der Testsieger im Preisvergleich
  • Angebote anfordern und bis zu 70% sparen
  • Keine Maklergebühren oder versteckte Kosten

 
 

Betriebshaftpflicht für Eventagenturen

Eine Betriebshaftpflichtversicherung ist für Eventagenturen unverzichtbar. Denn im Schadensfall müssen für die Behandlung verletzter Personen oder für Ersatz von beschädigten Gegenständen, wie zum Beispiel teures Equipment, hohe Summen aufgebracht werden. Die Agentur ist zur Haftung im Schadensfall verpflichtet.

Leistungen der Versicherung 

  • sie prüft, ob Schadenersatzansprüche berechtigt sind
  • sie ersetzt den Schaden und leistet Schmerzensgeld
  • sie übernimmt Anwalts- und Prozesskosten, Gutachterauslagen, Gerichtsgelder 

Besondere Details

  • Zeiten für Auf- und Abbauten sind mitversichert 
  • Beiträge orientieren sich an der Anzahl und der Größe der organisierten Events, auch die Gästeanzahl wird berücksichtigt

Anbieter vergleichen & Kosten berechnen

Bei der Vorbereitung und Durchführung von öffentlichen und privaten Events ist eine Betriebshaftpflichtversicherung für eine Eventagentur unverzichtbar. Im Vorfeld sollten dafür umfangreiche Informationen eingeholt werden. In unserem Versicherungsvergleich haben wir die Tarife unterschiedlicher Versicherungsgesellschaften zusammengetragen und bieten mit dem Tarifrechner Unterstützung bei der Auswahl der passenden Verträge. Gestartet wird die Seite mit nur einem Klick auf den Button „Zum Versicherungsvergleich“.

20 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.5 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

1 von 1 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Betriebshaftpflichtversicherung?

    Eine Betriebshaftpflichversicherung kann für verschiedene Unternehmen wie beispielsweise Handwerkerbetriebe, Freiberufler oder Industrie- und Produktionsbetriebe unterschiedlicher Größenordnung abgeschlossen werden und deckt Ansprüche von Dritten gegenüber den Versicherten ab. Versichert sind in der Regel Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die der Unternehmer oder seine Mitarbeiter anderen etwa durch ein Missgeschick oder durch selbst verursachte Fehler unbeabsichtigt zufügen. Bei Personenschäden tritt die Betriebshaftpflichtversicherung bei Schäden, die den Tod, die Verletzung oder eine Gesundheitsschädigung von Menschen zur Folge haben, ein. Sachschäden umfassen versicherungstechnisch alles, was zur Vernichtung oder Beschädigung von Gegenständen wie beispielsweise Maschinen, Werkzeugen oder Computeranlagen führt. Die Betriebshaftpflicht übernimmt hier sowohl die Kosten für anfallende Reparaturen, deckt eventuell entstandene Wertminderungen ab oder kommt für die Wiederbeschaffungskosten auf. In manchen Fällen werden sogar Renovierungskosten, die auf Grund des entstandenen Schadens erforderlich werden, übernommen. Schäden, die nicht als Personen- oder Sachschäden einzuordnen sind, sondern einen Dritten in finanzieller Hinsicht schädigen, zählen zu den Vermögensschäden.

  • Warum wird eine Betriebshaftpflichtversicherung benötigt?

    Die Betriebshaftpflichtversicherung ist für Unternehmen genau so unverzichtbar, wie die Haftpflichtversicherung für Personen, da man auch als Unternehmen für Fehler, die zu Schäden führen, haftet. Bei der Ausübung einer gewerblichen Tätigkeit kann vieles schief laufen, woraus sich im schlimmsten Fall Schadensersatzansprüche eines Dritten ergeben. Ohne eine entsprechende Versicherung, die in solchen Fällen für die durch das Unternehmen verursachten Schäden aufkommt, kann es sehr teuer werden. Je nach Größe und Auswirkung des Schadens kann dies sogar das Aus für den betroffenen Betrieb bedeuten. Der Abschluss einer passenden Betriebshaftpflichtversicherung ist also für jeden Gewerbetreibenden ein absolutes Muss, um finanzielle Verluste durch Schadensersatzansprüche zu vermeiden.

  • Was beim Abschluss einer betrieblichen Haftpflicht zu beachten ist

    Bevor man sich für eine bestimmte betriebliche Haftpflichtversicherung entscheidet, sollte man das Preis-Leistungs-Verhältnis der verschiedenen Versicherer überprüfen und vergleichen. So bieten die Versicherer oftmals Betriebshaftpflicht Versicherungen zu ganz unterschiedlichen Tarifen an, die meist auch im Leistungsumfang deutlich variieren. Wichtige Informationen, die man auf jeden Fall einholen sollte, betreffen zum einen die Höhe der Deckungssumme und zum anderen sollte die Frage geklärt werden, ob Mietschäden die beispielsweise durch die Einwirkung von Feuer oder Wasser an Räumen und Gebäuden entstehen können, abgedeckt sind. Mietschäden an Arbeitsmaschinen, die auch Transportschäden einschließen, sollten idealerweise auch von der Versicherung übernommen werden. Darüber hinaus ist zu prüfen, ob die abgeschlossene Versicherung das sogenannte Bauherrenrisiko abdeckt, das heißt für Schäden in einem Betrieb, der häufig umgebaut, vergrößert oder modernisiert werden muss, aufkommt. Ebenfalls ist es wichtig, dass der Anbieter Unternehmern bei betriebsbedingten Tätigkeiten wie etwa Montage- oder Wartungsarbeiten im Ausland einen entsprechenden Versicherungsschutz gewährt. Wer mit seinem Unternehmen auf Ausstellungen und Messen präsent ist, sollte sicherstellen, dass dort entstandene Schäden ebenfalls von der Betriebshaftpflichtversicherng reguliert werden. Betriebe, die häufig mit Betriebsfahrzeugen arbeiten, sollten bei Abschluss der Versicherung besonders darauf achten, dass Schäden, die beim Be- und Entladen entstehen können, abgedeckt sind.

 

Weitere Informationen


Eine Eventagentur wird mit der Organisation der verschiedensten Veranstaltungen beauftragt. Dazu gehören Firmenevents genauso wie Stadtfeste, Sporthöhepunkte, Messen und Ausstellungen, aber auch private Feste wie große Hochzeiten. Dabei können auf den Veranstaltungen trotz aller Vorsicht Ereignisse eintreten, durch die Gäste oder Mitarbeiter anderer Firmen beeinträchtigt werden. Den Anwesenden sind die örtlichen Gegebenheiten unbekannt, man kann sie auch nicht im Vorfeld auf typische Gefahren aufmerksam machen oder gar eine Belehrung durchführen. Eine Betriebshaftpflichtversicherung der Eventagentur springt ein, wenn jemand zu Schaden kommt. Ihr Abschluss ist deshalb unbedingt notwendig. Im Ernstfall wird ansonsten der Inhaber der Agentur für Sach-, Personen- oder Vermögensschäden haften müssen. 

Versicherungsleistungen 

Die Betriebshaftpflichtversicherung der Eventagentur übernimmt den Schadenersatz, wenn dritte Personen verletzt, Gegenstände anderer Eigentümer beschädigt werden oder ein Fremder Vermögensschaden erleidet, zum Beispiel durch Umsatzausfall. Außerdem zahlt sie Schmerzensgeld. Wenn mit der gegnerischen Seite Einigung erst vor Gericht erzwungen werden muss, übernimmt die Versicherung Gerichts-und Prozesskosten und kommt für den Anwalt und Gutachter auf. Die Betriebshaftpflichtversicherung der Eventagentur ist gleichzeitig eine passive Rechtschutzversicherung. Durch sie wird vorab geprüft, ob die Forderungen nach Schadenersatz gerechtfertigt sind. Unberechtigte Ansprüche werden nicht ausgezahlt. 

Besonderheiten der Versicherung

Es empfiehlt sich, die Betriebshaftpflichtversicherung für die Eventagentur als Jahresversicherung abzuschließen. Bei den Veranstaltungen sind Vor- und Nachbereitungszeiten bereits mitversichert. Wenn umfangreiche Auf- und Abbauarbeiten für Bühnenkonstruktionen, Stände oder andere Aufbauten erforderlich sind, ist das Risiko für Unfälle besonders hoch. Die gewählte Deckungssumme bei der Betriebshaftpflicht der Eventagenturen muss hoch genug sein, um Personenschäden oder Beschädigungen an teurem Equipment abzudecken. Der Ersatz von computergestützter Beschallungs- und Beleuchtungstechnik, Videoleinwänden, Fernsehern, Beamern und anderer Ausrüstung kann schnell mehrere Tausend Euro kosten und die Agentur an die Grenze ihrer finanziellen Möglichkeiten bringen. Viele Versicherungsgesellschaften bieten standardmäßig eine Deckungssumme von jeweils 2 Millionen bei Personen- bzw. Sachschäden an. Regelmäßig sollte überprüft werden, ob diese Summen für die Art und die Menge der organisierten Events des Unternehmens ausreichend ist. Das ist vor allem dann zu beachten, wenn eine Veranstaltung den sonst üblichen Rahmen sprengt, wenn zur Beispiel erheblich mehr Gäste erwartet werden als sonst.

Tarifvergleich

Für die Verantwortlichen ist ein Tarifvergleich vor Abschluss der Betriebshaftpflichtversicherung für Eventagenturen sehr wichtig. Dabei sollten unterschiedliche Gesellschaften berücksichtigt werden. 
Unser interner Tarifrechner ermöglicht eine Orientierung zu den unterschiedlichen Tarifen und Bedingungen der Versicherer. Passende Vorschläge erhalten die Verantwortlichen mit einem Klick auf den Button „Zum Versicherungsvergleich“.