Betriebshaftpflicht Hotel

Betriebshaftpflicht Hotel

Hotels sind laut Gesetzgeber dazu verpflichtet, bei möglichen Schäden, die durch den Hotelbetrieb entstehen, Schadenersatzansprüche Dritter auszugleichen. Damit die finanziellen Folgen das Gasthaus nicht belasten, ist eine Betriebshaftpflicht für das Hotel unentbehrlich.

Allgemeine Informationen

  • kommt für Personen-, Sach- und Vermögensschäden auf 
  • Produkthaftpflicht sowie Umweltschadenbasisversicherung oftmals integriert 
  • Zusatzmodule erweitern den Versicherungsschutz 
  • Bedarfsermittlung vor dem Abschluss unbedingt notwendig 
  • häufig existieren pauschale Deckungssummen bis zu 20 Millionen Euro 

Leistungen

  • Prüfung der Schadenersatzansprüche 
  • Regulierung der gerechtfertigten Forderungen 
  • Zerschlagung von überzogenen oder ungerechtfertigten Ansprüchen, notfalls auch per Gericht 
  • bietet bereits einen guten Rundumschutz, individuelle Zusatzmodule erhältlich 

Kosten berechnen & Tarife vergleichen

Der interne Tarifrechner, der sich nach dem blauen Button „Zum Versicherungsvergleich >>“.öffnet, lässt sich für die Bedarfsermittlung nutzen. Aufgrund einiger Angaben können die individuellen Leistungen eingesehen und ein adäquater Vergleich aller Versicherer durchgeführt werden.

20 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.5 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

6 von 7 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Betriebshaftpflichtversicherung?

    Eine Betriebshaftpflichversicherung kann für verschiedene Unternehmen wie beispielsweise Handwerkerbetriebe, Freiberufler oder Industrie- und Produktionsbetriebe unterschiedlicher Größenordnung abgeschlossen werden und deckt Ansprüche von Dritten gegenüber den Versicherten ab. Versichert sind in der Regel Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die der Unternehmer oder seine Mitarbeiter anderen etwa durch ein Missgeschick oder durch selbst verursachte Fehler unbeabsichtigt zufügen. Bei Personenschäden tritt die Betriebshaftpflichtversicherung bei Schäden, die den Tod, die Verletzung oder eine Gesundheitsschädigung von Menschen zur Folge haben, ein. Sachschäden umfassen versicherungstechnisch alles, was zur Vernichtung oder Beschädigung von Gegenständen wie beispielsweise Maschinen, Werkzeugen oder Computeranlagen führt. Die Betriebshaftpflicht übernimmt hier sowohl die Kosten für anfallende Reparaturen, deckt eventuell entstandene Wertminderungen ab oder kommt für die Wiederbeschaffungskosten auf. In manchen Fällen werden sogar Renovierungskosten, die auf Grund des entstandenen Schadens erforderlich werden, übernommen. Schäden, die nicht als Personen- oder Sachschäden einzuordnen sind, sondern einen Dritten in finanzieller Hinsicht schädigen, zählen zu den Vermögensschäden.

  • Warum wird eine Betriebshaftpflichtversicherung benötigt?

    Die Betriebshaftpflichtversicherung ist für Unternehmen genau so unverzichtbar, wie die Haftpflichtversicherung für Personen, da man auch als Unternehmen für Fehler, die zu Schäden führen, haftet. Bei der Ausübung einer gewerblichen Tätigkeit kann vieles schief laufen, woraus sich im schlimmsten Fall Schadensersatzansprüche eines Dritten ergeben. Ohne eine entsprechende Versicherung, die in solchen Fällen für die durch das Unternehmen verursachten Schäden aufkommt, kann es sehr teuer werden. Je nach Größe und Auswirkung des Schadens kann dies sogar das Aus für den betroffenen Betrieb bedeuten. Der Abschluss einer passenden Betriebshaftpflichtversicherung ist also für jeden Gewerbetreibenden ein absolutes Muss, um finanzielle Verluste durch Schadensersatzansprüche zu vermeiden.

  • Was beim Abschluss einer betrieblichen Haftpflicht zu beachten ist

    Bevor man sich für eine bestimmte betriebliche Haftpflichtversicherung entscheidet, sollte man das Preis-Leistungs-Verhältnis der verschiedenen Versicherer überprüfen und vergleichen. So bieten die Versicherer oftmals Betriebshaftpflicht Versicherungen zu ganz unterschiedlichen Tarifen an, die meist auch im Leistungsumfang deutlich variieren. Wichtige Informationen, die man auf jeden Fall einholen sollte, betreffen zum einen die Höhe der Deckungssumme und zum anderen sollte die Frage geklärt werden, ob Mietschäden die beispielsweise durch die Einwirkung von Feuer oder Wasser an Räumen und Gebäuden entstehen können, abgedeckt sind. Mietschäden an Arbeitsmaschinen, die auch Transportschäden einschließen, sollten idealerweise auch von der Versicherung übernommen werden. Darüber hinaus ist zu prüfen, ob die abgeschlossene Versicherung das sogenannte Bauherrenrisiko abdeckt, das heißt für Schäden in einem Betrieb, der häufig umgebaut, vergrößert oder modernisiert werden muss, aufkommt. Ebenfalls ist es wichtig, dass der Anbieter Unternehmern bei betriebsbedingten Tätigkeiten wie etwa Montage- oder Wartungsarbeiten im Ausland einen entsprechenden Versicherungsschutz gewährt. Wer mit seinem Unternehmen auf Ausstellungen und Messen präsent ist, sollte sicherstellen, dass dort entstandene Schäden ebenfalls von der Betriebshaftpflichtversicherng reguliert werden. Betriebe, die häufig mit Betriebsfahrzeugen arbeiten, sollten bei Abschluss der Versicherung besonders darauf achten, dass Schäden, die beim Be- und Entladen entstehen können, abgedeckt sind.

 

Weitere Informationen


Gesetzliche Bestimmungen wollen es, dass Hotels bei Schäden an Dritten Schadenersatzleistungen übernehmen müssen. Diese können durch den Inhaber selbst verursacht werden, aber in den meisten Fällen werden die Mitarbeiter dafür verantwortlich sein. Die Möglichkeiten sind als überaus vielseitig einzustufen. Je nach zugefügtem Schaden können die finanziellen Einbußen enorm sein, bei kleineren Häusern kann sich sogar der Ruin drohend darstellen. Eine Betriebshaftpflicht für das Hotel bildet hier eine sinnvolle Alternative, um das Gasthaus vor den finanziellen Schäden zu schützen.

Warum eine Betriebshaftpflicht für das Hotel sinnvoll ist

Gerade im Hotelbereich wären zahlreiche Gefahren aufzuzählen, die Schäden an Personen oder Dingen verursachen können. Dazu zählt zum Beispiel ein Einbruch, falls der Hotelgast sich außerhalb des Hauses aufhält und in der Zwischenzeit Diebe das Zimmer aufbrechen, um Wertgegenstände mitzunehmen. Ebenfalls können Steine im Essen, an denen sich der Gast die Zähne ausbeißt, zu Schadenersatzansprüchen führen. Zahlreiche Hotels verfügen über eine Sauna und gerade in vergangener Zeit passiert es häufiger, dass durch unachtsamen Gebrauch seitens des Fachpersonals diese in Flammen aufgehen. Werden darin befindliche Hotelgäste verletzt, dann können zu dem eigentlichen Schaden sogar Schadenersatzansprüche in unüberschaubaren Höhen auf das Hotel zukommen. Die Betriebshaftpflicht für das Hotel sollte daher über ausreichende Deckungssummen verfügen, um den Ansprüchen gerecht werden zu können. Aber es sind nicht nur Sach- und Personenschäden in der Betriebshaftpflicht für das Hotel integriert, auch Vermögensschäden finden ihre Abdeckung. Diese greifen dann, wenn das Gasthaus aufgrund eines Schadens schließen muss, also eine Betriebsunterbrechung stattfindet. Auch hier lässt sich eine drohende, finanzielle Gefahr abwenden. Bei zahlreichen Versicherern ist die Produkthaftpflicht inbegriffen, denn zahlreiche Unfälle im Hotelbereich können durch mangelhafte Produkte entstehen. Wichtig ist es in jedem Fall, dass vorab der individuelle Leistungsbedarf ermittelt wird, denn dieser kann als überaus individuell bezeichnet werden. Daraus resultieren die „Beiträge“ sowie die Versicherungssummen, die in ausreichender Höhe abgeschlossen werden sollten. 

Leistungen der Betriebshaftpflicht für das Hotel

Zu den wichtigsten „Leistungen“ der Betriebshaftpflicht für das Hotel gehört neben der Regulierung die Prüfung der geforderten Schadenersatzansprüche. Sollten diese überzogen oder ungerechtfertigt sein, werden sie zerschlagen und dies notfalls auch gerichtlich. Je nach Versicherer sind Deckungssummen bis zu 20 Millionen Euro pauschal für Personen- und Sachschäden möglich. In der Betriebshaftpflicht für das Hotel sind weiterhin das Verwahrungsrisiko im Restaurationsbetrieb, Auslieferung von Waren, Mietsachschäden sowie weitere Module integriert. Ebenfalls ist vielfach eine Umweltschadenbasisversicherung inbegriffen, die für Umweltschäden durch Fettabscheider aufkommt. Inwiefern Zusatzmodule benötigt werden, hängt vom Hotelbetrieb ab.

Anbieter vergleichen & Kosten berechnen

Um die sinnvollste Betriebshaftpflicht für das Hotel einsehen zu können, steht der "interne Tarifrechner" zur Verfügung. Hierüber können bereits grundsätzliche Fragen beantwortet werden, so dass ein adäquater Vergleich aller Anbieter und das Einsehen der individuellen Versicherungsleistungen möglich ist.