Betriebshaftpflicht im Test

Die Testergebnisse von Stiftung Warentest und Co. sind in der privaten Versicherungslandschaft seit vielen Jahren ein sicherer Wegweiser für Verbraucher, wenn eine Entscheidung für eine bestimmte Versicherung ansteht. Alle Analysen basieren auf transparenten und mathematisch-statistischen Verfahren, welche absolut nachvollziehbar und belegbar sind. Das gibt dem Versicherten zusätzliche Sicherheit vor der Kaufentscheidung.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Stiftung Warentest, Öko-Test und Focus Money sind die größten anerkannten Verbraucherschutzorganisationen mit unabhängigen Testergebnissen
  • Hinzu kommen Ratingagenturen wie Franke und Bornberg oder Morgen und Morgen
  • Im Bereich gewerblicher Versicherungen finden sich bisher eher selten objektive Versicherungsvergleiche
  • Deshalb ist der Online-Vergleichsrechner eine wichtige Entscheidungshilfe vor dem Vertragsabschluss

Anbieter vergleichen & Kosten berechnen

Der Tarifrechner unter dem blauen Button „Zum Versicherungsvergleich“  identifiziert mit wenigen Eingaben die günstigste Betriebshaftpflichtversicherung für jeden Betrieb.

20 Personen bewerten unseren
Tarifrechner mit 4.5 von 5 Punkten

Waren diese Informationen hilfreich?

5 von 5 Personen finden diese Informationen hilfreich.
NeinJa

Häufig gestellte Fragen

  • Was ist eine Betriebshaftpflichtversicherung?

    Eine Betriebshaftpflichversicherung kann für verschiedene Unternehmen wie beispielsweise Handwerkerbetriebe, Freiberufler oder Industrie- und Produktionsbetriebe unterschiedlicher Größenordnung abgeschlossen werden und deckt Ansprüche von Dritten gegenüber den Versicherten ab. Versichert sind in der Regel Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die der Unternehmer oder seine Mitarbeiter anderen etwa durch ein Missgeschick oder durch selbst verursachte Fehler unbeabsichtigt zufügen. Bei Personenschäden tritt die Betriebshaftpflichtversicherung bei Schäden, die den Tod, die Verletzung oder eine Gesundheitsschädigung von Menschen zur Folge haben, ein. Sachschäden umfassen versicherungstechnisch alles, was zur Vernichtung oder Beschädigung von Gegenständen wie beispielsweise Maschinen, Werkzeugen oder Computeranlagen führt. Die Betriebshaftpflicht übernimmt hier sowohl die Kosten für anfallende Reparaturen, deckt eventuell entstandene Wertminderungen ab oder kommt für die Wiederbeschaffungskosten auf. In manchen Fällen werden sogar Renovierungskosten, die auf Grund des entstandenen Schadens erforderlich werden, übernommen. Schäden, die nicht als Personen- oder Sachschäden einzuordnen sind, sondern einen Dritten in finanzieller Hinsicht schädigen, zählen zu den Vermögensschäden.

  • Warum wird eine Betriebshaftpflichtversicherung benötigt?

    Die Betriebshaftpflichtversicherung ist für Unternehmen genau so unverzichtbar, wie die Haftpflichtversicherung für Personen, da man auch als Unternehmen für Fehler, die zu Schäden führen, haftet. Bei der Ausübung einer gewerblichen Tätigkeit kann vieles schief laufen, woraus sich im schlimmsten Fall Schadensersatzansprüche eines Dritten ergeben. Ohne eine entsprechende Versicherung, die in solchen Fällen für die durch das Unternehmen verursachten Schäden aufkommt, kann es sehr teuer werden. Je nach Größe und Auswirkung des Schadens kann dies sogar das Aus für den betroffenen Betrieb bedeuten. Der Abschluss einer passenden Betriebshaftpflichtversicherung ist also für jeden Gewerbetreibenden ein absolutes Muss, um finanzielle Verluste durch Schadensersatzansprüche zu vermeiden.

  • Was beim Abschluss einer betrieblichen Haftpflicht zu beachten ist

    Bevor man sich für eine bestimmte betriebliche Haftpflichtversicherung entscheidet, sollte man das Preis-Leistungs-Verhältnis der verschiedenen Versicherer überprüfen und vergleichen. So bieten die Versicherer oftmals Betriebshaftpflicht Versicherungen zu ganz unterschiedlichen Tarifen an, die meist auch im Leistungsumfang deutlich variieren. Wichtige Informationen, die man auf jeden Fall einholen sollte, betreffen zum einen die Höhe der Deckungssumme und zum anderen sollte die Frage geklärt werden, ob Mietschäden die beispielsweise durch die Einwirkung von Feuer oder Wasser an Räumen und Gebäuden entstehen können, abgedeckt sind. Mietschäden an Arbeitsmaschinen, die auch Transportschäden einschließen, sollten idealerweise auch von der Versicherung übernommen werden. Darüber hinaus ist zu prüfen, ob die abgeschlossene Versicherung das sogenannte Bauherrenrisiko abdeckt, das heißt für Schäden in einem Betrieb, der häufig umgebaut, vergrößert oder modernisiert werden muss, aufkommt. Ebenfalls ist es wichtig, dass der Anbieter Unternehmern bei betriebsbedingten Tätigkeiten wie etwa Montage- oder Wartungsarbeiten im Ausland einen entsprechenden Versicherungsschutz gewährt. Wer mit seinem Unternehmen auf Ausstellungen und Messen präsent ist, sollte sicherstellen, dass dort entstandene Schäden ebenfalls von der Betriebshaftpflichtversicherng reguliert werden. Betriebe, die häufig mit Betriebsfahrzeugen arbeiten, sollten bei Abschluss der Versicherung besonders darauf achten, dass Schäden, die beim Be- und Entladen entstehen können, abgedeckt sind.

 

Weitere Informationen


Wie bei einer privaten Versicherung sind die Ergebnisse unabhängiger Testorganisationen wie Stiftung Warentest, Öko-Test und Co. von großer Bedeutung für jeden Versicherten, der sich vor dem Vertragsabschluss ein unabhängiges Bild bezüglich der Qualität eines Versicherers für seine Gewerbeversicherung verschaffen will. Alle Verbraucherschutzorganisationen führen ihre Analysen nach strengen Maßgaben durch. Somit sind alle Testergebnisse äußerst objektiv und gut nachvollziehbar. Insbesondere das Prädikat des Testsiegers lässt sich gut zu Werbezwecken verwenden, verleiht dem Versicherten aber auch eine zusätzliche Sicherheit bei der Auswahl. Trotzdem bleibt die Aussagekraft von Testergebnissen eingeschränkt.

Die großen Anbieter von Verbrauchertests

Im Bereich privater Versicherungen gehören Stiftung Warentest mit der Zeitschrift Finanztest, Öko-Test, Guter Rat und Focus Money zu den etablierten Anbietern von Verbrauchertests. Hinzu kommen unabhängige Ratingagenturen wie Franke und Bornberg oder Morgen und Morgen, welche die Gesellschaften mit ihren Tarifen oder einen Versicherer als Ganzes mit seiner wirtschaftlichen Solidität beurteilen. Für den interessierten Versicherungsnehmer bietet sich somit eine Fülle von unabhängigen Informationen zu seiner bevorzugten Gesellschaft und zu einem interessanten Tarif. Ein gänzlich anderes Bild bietet sich allerdings bei der Betriebshaftpflicht im Test. Natürlich wäre für jeden interessierten Kunden ein Test Betriebshaftpflicht von großer Bedeutung, könnte er daran doch erkennen, wie es um das Preis-Leistungs-Verhältnis eines gewünschten Tarifs bestellt ist. Allerdings findet man die betriebliche Haftpflichtversicherung im Test eher selten analysiert. Wer als potenzieller Versicherungsnehmer auf der Suche nach einem Test Betriebshaftpflicht ist, macht schnell die Erfahrung, dass die Verbraucherschutzorganisationen bei der betrieblichen Haftpflichtversicherung im Test eher wenig zu bieten haben. 

Unabhängige Ergebnisse mit hoher Transparenz

Die Testergebnisse der großen Verbraucherschutzorganisationen überzeugen durch ihre hohe Objektivität und ihre außergewöhnliche Transparenz. So wird für jede Betriebshaftpflichtversicherung im Test einwandfrei belegt, wie die Ergebnisse hergeleitet sind. Auch die Zusammensetzung des Testurteils wird im Betriebshaftpflichtversicherung Test eindeutig nachgewiesen. Insbesondere Stiftung Warentest kürt einen Betriebshaftpflichtversicherung Testsieger auf der Basis eines durchdachten und mathematisch-statistisch ausgerichteten Testverfahrens, welches durch eine hohe Objektivität besticht. Jedes Ergebnis einer Betriebshaftpflichtversicherung im Test bleibt somit objektiv nachzuhalten. Ähnlich nachhaltige Verfahren einer Bewertung der Betriebshaftpflichtversicherung im Test finden sich auch bei anderen Verbraucherschutzorganisationen, welche von Zeit zu Zeit einen Betriebshaftpflichtversicherung Testsieger analysieren. Im Bereich der privaten Versicherungen sind die Testverfahren von Franke und Bornberg, von Stiftung Warentest oder von Öko-Test sowieso seit vielen Jahren anerkannt und unumstritten. 

Das werbewirksame Testsieger-Prädikat

Mit dem Prädikat des Betriebshaftpflicht Testsiegers hat jede Gesellschaft ein außerordentlich belastbares Verkaufsargument an der Hand, welches sich hervorragend zu Marketingzwecken einsetzen lässt. Wurde eine Betriebshaftpflicht von Stiftung Warentest ausgezeichnet, kommt das für das jeweilige Versicherungsprodukt einem Ritterschlag gleich, welcher für die hohe Qualität spricht. Wurde eine Betriebshaftpflicht im Test ausgezeichnet, darf eine Gesellschaft sicher sein, diesen Tarif besser im Verkauf zu positionieren. Doch auch ein Kunde hat bei einer Betriebshaftpflicht von Stiftung Warentest das sichere Gefühl, dass er ein gutes Produkt auswählt. Schließlich sieht er damit von unabhängiger Stelle bestätigt, dass der Tarif ein außerordentlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vorzuweisen hat. Mit einem Betriebshaftpflicht Testsieger kann ein Versicherter wenig verkehrt machen, solange der ausgewählte Tarif zur jeweiligen Branche des Unternehmens passt. Eine Betriebshaftpflicht, die im Test mit sehr guten Ergebnissen abgeschnitten hat, sollte sich in der Regel durch Personen- und Sachschäden auszeichnen, welche mindestens bis drei Millionen Euro abgedeckt sind. Die Vermögensschäden sollten bis 100.000 Euro geschützt sein. Von besonderer Bedeutung können Leistungseinschlüsse sein, wie man sie beispielsweise mit Bearbeitungsschäden, mit Vermögensschäden bei Verletzung des Bundesdatenschutzgesetzes, mit Be- und Entladeschäden oder bei Mietschäden an selbst fahrenden Arbeitsgeräten findet. Je breiter die Leistungseinschlüsse gefasst sind, umso größer ist letztlich die Sicherheit für den Versicherten, auch bei ungewöhnlichen Ereignissen solide abgesichert zu sein. Das gilt natürlich immer unter Beibehaltung eines soliden Preises für den gewünschten Versicherungsschutz. 

Zur Aussagekraft von Testergebnissen

So wichtig ein Betriebshaftpflichtversicherung Vergleich von Finanztest sein mag, so sehr muss man wissen, dass die Aussagekraft von Betriebshaftpflichtversicherungen im Test eingeschränkt ist. Zwar ist ein Testergebnis aus einem Betriebshaftpflichtversicherung Vergleich von Stiftung Warentest ein solides Argument für jeden Verkauf, doch der gewählte Tarif basiert letztlich auf einer individuellen Bedarfsanalyse und einem ebenso individuellen Deckungskonzept. Somit muss jeder Versicherungsschutz auf der Basis der Unternehmensdaten und der spezifisch nötigen Absicherung gewählt werden. Damit bietet ein Betriebshaftpflichtversicherung Vergleich in Finanztest zwar eine gute Ausgangslage, doch alle Betriebshaftpflichtversicherungen im Test sind mit dem individuellen Firmendaten zu ergänzen. Erst daraus ergibt sich der passende Versicherungsschutz von höchster Qualität.

Die Betriebshaftpflicht im Test

Anders als die private Haftpflicht findet man einen Betriebshaftpflichtversicherungen Test von Stiftung Warentest, von Öko-Test oder von Focus Money eher selten veröffentlicht. Für den Versicherten ist es deshalb häufig schwierig, auf einen aktuellen Test Vergleich für die Betriebshaftpflichtversicherung zurückzugreifen. Allenfalls ältere Ergebnisse von Stiftung Warentest für die günstigsten Betriebshaftpflichtversicherungen sind zum Teil veröffentlicht. Gerade deshalb ist ein unabhängiger Vergleichsrechner so wichtig, wenn es darum geht, die günstigsten Betriebshaftpflichtversicherungen zu identifizieren. 

Der Online-Rechner schafft Transparenz

Da ein Betriebshaftpflichtversicherungen Test mit aktuellen Daten nur schwer zu beschaffen ist, kommt dem Online-Vergleich eine besondere Bedeutung zu. Der Online-Rechner wird den Test Vergleich der Betriebshaftpflichtversicherung weitgehend ersetzen, denn er greift auf die aktuellen Tarife der Versicherer am Markt zu und erstellt daraus mit wenigen Eingaben einen kompakten Überblick der günstigsten Tarife. Da der Vergleich auf identischen Leistungen beruht, ist der Vergleich für den Versicherten schon auf einen Blick möglich. Das sorgt für die nötige Transparenz und Sicherheit im wichtigen Vergleich der Betriebshaftpflichtversicherung. Der Online-Rechner wird mit dem blauen Button „Zum Versicherungsvergleich“ bedient.